Menü

Bundesliga 2018 > ACHT kandidAten

Im Starterfeld der Bundesliga-Aufstiegsrunde verbleiben nur noch zwei Unbekannte. Gespielt wird am 28./29. Oktober in Düsseldorfs Boulehalle.

LV Landesmeister (Saisonresultat 2017) Pos. DPV-Rg
Nord Lübecker BC (6:1) 1 7.
Berlin Zehlendorfer TuS von 1888 (10:0) 2 15.
Ost LBR Dresden (7:0) 3 19.
BaWü BC Edingen-Neckarhausen (10:1) 4 20.
RhPf BC Saubrenner Wittlich (14:0) 5 24.
Bayern PCNC Nürnberg (9:0) 6 28.
NiSa SGF Bremen (10:1) 7 36.
Hessen BC Tromm (9:0) 8 43.
NRW noch vier Teams mit Chancen am SO 01.10. Tabelle »
Saar PF Saarbrücken führen; letzte Begegnung am 29.09.

Info. Bei der DPB-Aufstiegsrunde werden die Teams nach ihrer Position in der DPV-Vereinsrangliste in zwei 5er-Gruppen geteilt. Jedes Team aus Gruppe A bestreitet eine Begegnung gegen jedes Team aus Gruppe B. Die eine Gruppe enthält die Pos. 1,4,5,8, die andere die Pos. 2,3,6,7. Die Positionen 9 und 10 werden den Gruppen zugelost. Die drei Erstplatzierten einer alle Begegnungen erfassenden Tabelle steigen auf. Das DPV Masters am SA 08.08. in Stuttgart kann die Ranking-Positionen noch verschieben.

Quelle: Landesverbände - 05.09. - zuletzt aktualisiert 13.09.

EM 55+

Von Neuffen nach Karlslunde

Daniel Härter (BF Malsch), Armin Hogh (VfB Neuffen), Michael Lauer (PC Viernheim) und Peter Weise (LBJ Wiesbaden) werden den DPV bei der Europameisterschaft der Veteranen vertreten, die ab 06.10. im dänischen Karlslunde ausgetragen wird. Gemeldet sind Teams aus 25 Ländern. Während Härter und Weise bei der DM ihren mit Jean-Luc Testas errun­genen DM-Titel aus 2016 verteidigten, erreichte Lauer mit BaWü03 das 1/8-Finale von Neuffen; Armin Hogh schied mit BaWü04 im 1/32-Finale aus.

Während Peter Weise sein Meister-Bierchen genoss, hatte Armin Hogh vom DM-Gastgeber VfB Neuffen schon längst wieder die Küchenschürze umgebunden. Die Vorfreude auf den bevorstehenden EM-Einsatz war trotzdem beiden anzusehen.

19.09.

Turniere

Kurz nachgetragen

Der Ausflug nach Neuffen (DM 55+) hat die Berichterstattung für einige Tage unterbrochen. Hier in böser Kürze, was derweil so passiert ist.

Hamburger Neuaufnahme. SA 16.09. 89 Doublettes.
A1. Claudia Kian, Volker Görschen
A2. Hery Andrianavalona, Faniry Razafindrazaka
Das B-Turnier gewinnen Frank Günther, Olaf Block (Ibbenbüren, Bremen).
Ausführlicher steht's beim BC Sankt Pauli »

Offene Klack-Nacht. Ein Championnat du Mond für Doublettes veranstaltet Klack 95 am SA 30.09. ab 19 Uhr. Details »

LadiesCup in Schüttorf. Der FC 09 richtet am SA 18.11. wieder ein Hallenturnier für Frauen-Doublettes aus. Einladung mit den Details »

Sudwiesen-Super-Mêlée.
FR 15.09. in Gleidingen, 23 TN

Susanne Mehlich (+23), Horst Riesch (+22) und Gabi Haar (+17) kommen auf drei Siege. Neue Gesamtwertung ».

NPV organisiert Trainingstage in Krähenwinkel. Am SO 05.11. für Anfänger, am SO 12.11. für Fortgeschrittene. Details beim NPV »

Feierabend-Boule. FR 15.09. in Bissendorf, 18 TN
Edith Grupe (+15), Werner Bosse (+10) und Horst Milde (+6) bleiben ohne Niederlage. Tages- und Gesamtwertung »

HallenCup. Inzwischen hat Orga-Chef Carsten Fitschen die 64 Startplätze den Teams zugeordnet und am SO 17.09. die Zahlungshinweise für das Startgeld verschickt.

Esseler Mittwochsturnier, MI 13.09. - Wegen Unwetter gecancelt.
Neuer Termin: MI 27.09.

Quellen: Stéphane Berliner, Claudia Ziegler, Hubert Meereis (mit Foto), Ingrid Steep,
Eggert Osterloh, Carsten Fitschen, Robby Lenthe - 19.09.2017

NPV

Auf dem absteigenden Ast

Wie stark sind die DM-Aufgebote der Landesverbände im Vergleich? Bemessen können das die RL-Punkte, die die DM-Starter im Schnitt erzielen. Und da geht's für den NPV seit 2014 nur noch bergab. Erstmals haben Niedersachsen und Bremer 2017 hier die rote Laterne vom LV Ost (2,7) über­nom­men. Der Mittelwert für alle DM-Starter liegt bei 3,4 Punkten (leicht schwankend, weil auch die Zahl der Teilnehmer am B-Turnier variiert). Deutlich über diesen Mittelwert von 3,4 spielten sich 2017 nur die DM-Teilnehmer aus Berlin (4,4) und dem Saarland (4,1). Berücksichtigt sind jeweils alle deutschen Meisterschaften mit RL-Wertung (also ohne Jugend-DM und ohne Tireur-Wettbwerbe).

Datenquelle: DPV - 14.09.2017

Zukunftsmusik

Wird Boule olympisch?

Nachem die IOC-Vollversammlung in Lima am Mi 13.09. die Olympischen Som­mer­spiele 2024 erwartungsgemäß an Paris vergeben hat, könnte das der Programmkandidatur der Boule-Sportarten (Boccia, Boule Lyonnaise und Pétanque) durchaus nutzen. Nicht nur als Medaillenanwärter hat Gastgeber Frankreich gute Gründe, die Aufnahme ins Wettkampfprogramm zu emp­feh­len. Die Entscheidung aber liegt beim IOC. Dessen Pro­gramm­kommission wird einen Vorschlag erarbeiten, der dann vom Exekutivkomitee der Vollversammlung im Herbst 2019 zum Abnicken vorgelegt wird. Laut Claude Azéma, dem Präsidenten des Weltverbands der Boule-Sportarten (CMSB), ist es gut  möglich, dass nur eine der drei Boule-Varianten zu ihrer olympischen Premiere kommt.

Quelle: F.I.P.J.P. - 13.09.2017, aktualisiert 14.09.

Matthias Helweg und Steven Panther (Mitte) ....

... haben am SO 10.09. in Egestorf das Calenberger Ei gewonnen. Nur eine Nieder­lage in den fünf Schweizer-Runden kassierten Dagmar Fischer mit Petra Klitschke, Bärbel und Werner Kilian, Evelyn und Erich Wolf, Norbert Strüwing mit Uwe Taubel sowie Siggi König mit Armand Pampovs, die auf dem Foto fehlen. Siehe auch komplettes Classement ». 33 Teams waren am Start. (Quelle und Foto: Matthias Rössler, 13.09.2017)

Kleine Turniere

Hannover, Wildeshausen ...

HANNOVER-SCHWALBE. Der Zwickel-Tagessieg am DI 12.09.  ging an ein Trio aus Beate Helweg, Bernd Hoffmann und dem aus OHZ zugereisten Martin Kuball, gefolgt Torsten Kluge und Werner Czarnecki. Platz 3 belegten Ede Kowald und Sigurd Göbel. Nächster Gastgeber ist der TSV Rethen. Siehe auch Zwickel-Rangliste ». (Quelle: Matthias Helweg, 13.09.)

WILDESHAUSEN. Mit seinem zweiten Tagessieg am 23. Krandelage-Abend hat sich Hans-Georg Kolloge auf Platz 15 der Gesamtwertung » vorgeboult. Die Plätze 2 und 3 belegten am DI 12.09. Berichterstatterin Gabi Teichmann und Hans Döding. (13.09.)

GARBSEN. Wie schon vor zwei Wochen war Monika Weingartner auch am 11.09. beim TSV Horst beste MontaxxBoulerin (3/+29). Platz 2 sicherte sich Horst Milde (3/+22), der die Gesamtwertung » nach 22 Terminen mit nun drei Siegen Vorsprung auf Daniel Rathe anführt. Nächsten Montag wird beim TSV Stelingen gespielt. (Quelle und Foto: Dieter Luft - 12.09.2017)

Halle / Weserbergland

Von der Welle getragen

Auf der Erfolgswelle surfen derzeit die neuen Bundesliga-Meister: Wie bei der TOUR in Emden und der Schüttorfer Stadtmeisterschaft stand auch beim 9. Ith-Cup am SA 09.09. der BV Ibbenbüren am Ende ganz oben. Hier war's Jennifer Schüler, die mit Doublette-Partner Sven Sölter (TuSG Wiedensahl) einen weiteren Siegerpokal einfahren konnte.

2. Helmut Heinz, Drago Radonjic
3. Mathias Künnecke, Wolfgang Koch
4. Till Goetzke, Thomas Hucke
5. Klaus Sölter, Cord Horstmann

Hocherfreut waren auch die Organisatoren vom TSV Halle über die Rekordbeteiligung von 55 Teams. Siehe auch:

Komplettes Classement »

Quelle und Foto: Holger Schielke - 12.09.2017

Schüttorf

Gelungene Doublette-Tage

Petrus' Wohlwollen für den veranstaltenden FC Schüttorf 09 währte, nach feuchtem Auftakt, von Samstagmittag bis zum Ende des traditionellen Boule-Wochenende am Sonntagabend. Und so gingen 18. Stadtmeisterschaft und 13. Schinken-Cup einmal mehr tadellos über die Bühne.

Den Stadtmeistertitel am Samstag sicherte sich Bundesliga-Meister Jimmy Berisha mit dem erst 9-jährigen Mathis Schulz (Foto oben), einem exzellent geförderten Nachswuchsspieler vom BV Ibbenbüren. 36 Teams waren am Start. Details  siehe Classement »

Mit 56 Teams noch besser frequentiert war der Schinken-Cup. Iris Riepen­hausen für Klack 95 Osnabrück am Vortag noch bei der Frauen-LM in Frielingen aktiv, siegte hier mit Partner Martin Becker. Im Finale setzten sich die beiden mit 13:10 gegen Coby und Gerard Zylstra aus dem niederländischen Steinwijk durch. Nur diese beiden Duos hatten zuvor alle fünf Schweizer-Runden (siehe Endtabelle ») unbeschadet überstanden. Einziger Wermutstropfen: Der Sponsor hatte kurzfristig die namens­gebenden Sachpreise gestrichen. Zwischen die Sieger auf dem Foto unten drängte sich sich Pascal Neu (FC 09): Der Jugend-DM-Spieler des NPV hatte sich als Assistent der Turnierleitung betätigt.

Fotos: Helmut Malleikat, Quelle: Manfred Sundag - 11.09.2017

HallenCup

Noch Plätze frei?

Fünf Tage nach Meldestart (FR 08.09.) stehen 77 Teams auf der Liste des  HallenCups 2017/2018, 13 mehr, als Startplätze zur Verfügung stehen. Zudem werden die Erlter Scheunen-Betreiber den ihnen dort garantierten Startplatz wohl wahrnehmen.

Vor allem das große Interesse aus Niedersachsen/Bremen (49 Meldungen) hat dazu geführt, dass die Vorrunden-Termine in Erlte, Krähenwinkel, Osnabrück und Schüttorf durchweg überbucht sind. Am 25.11. gibt's in Berlin jedoch noch freie Plätze, die auch dann nicht besetzbar sind, wenn die an zweiter oder dritter Stelle genannten Terminwünsche herangezogen werden.

Liste der gemeldeten Teams und ihrer Wünsche »

Letzte Aktualisierung - 13.09.2017

TOUR

Vom Titel noch beflügelt

Frank Günther vom frisch gekürten Bundesliga-Meister BV Ibbenbüren hat am SO 10.09. die achte TOUR-Etappe gewonnen. Die Plätze 2 und 3 belegten Lasse Brosowski (Jever) und Johann Müller vom gastgebenden PC Emden, der bei schönem Wetter 35 Teilnehmer begrüßen konnte. Jascha Buchner, Nr. 1 der noch nicht aktualisierten Masters-Wertung », fehlte. Letzter Etappenort 2017 ist  Varel am kommenden Sonntag (17.09.).

Quelle: Theo Schenke - 11.09.2017

Freude pur. Patricia Kirsch, Elke Baumann, Gisela Hintzmann.

NPV > LM Frauen

Fanny mit kleinem Vorteil

Letzter LM-Titel 2017 geht nach Braunschweig und Bremen

Kurz nach dem entscheidenden Meisterschaftsmatch setzte erneut der Regen ein. Und Nationalspielerin Lea Mitschker witzelte im Frielinger Vereinsheim: Gut, dass wir so schnell verloren haben!Tatsächlich hatten Patricia Kirsch (Magni-Bouler), Elke Baumann (bg Bremen) und Gisela Hintzmann (SGF Bremen) nur fünf Aufnahmen benötigt, um die amtierenden deutschen Meiste­rinnen (Daniela Volpini, Lea Mitschker und Birgit Schüler, v. l.) mit 13:0 ins Trockene zu entlassen. Immerhin blieb den Besiegten Silber.

Vor allem die kurzfristig als Ersatz eingesprungene und noch wenig bekannte Elke Baumann (ganz oben, Mitte) überraschte auf Position 1. Mit stoischem Gleichmaß brachte sie ihre Kugeln ans Ziel und die nicht immer treffsicheren Gegner-Tireu­rinnen an den Rand der Ver­zweiflung, während Patricia Kirsch nur wenige Sur-place-Treffer benötigte, um ihrem Team prall gefüllte Päckchen zu ermöglichen. Bronze ging an Luise Ebersohn, Beate Runge und Ursula Deneke (Foto, v.l.), die ihre einzige Niederlage gegen das neue Meisterteam bezogen. Auf einen DM-Start hatten die drei Göttingerinnen aber verzichtet.

Verdienten Applaus spendeten die LM-Star­terinnen bei der stimmungsvollen Sieger­ehrung dem SV Frielingen. Das Team um Spartenleiter Manfred Grupe hatte tatsächlich an alles gedacht, was zu einem optimalen Boule-Tag gehört – und mit Garbsens erstem stellvertretenden Bürgermeister Rüdiger Kauroff einen Mann ins Boot geholt, der morgens passende Begrüßungsworte fand und abends wegen einer  Hänge-Partie (um die goldene Ananas) lange ausharren musste, bis er endlich die Medaillen verteilen konnte. Als souveräne Turnierleiter agierten Talina Rein und Jascha Buchner; als Unparteiische hatten Conny Wolpers (TSV Horst) und der Autor einen leichten Job.

Schon kurz nach LM-Ende am SA 09.09. hatte der NPV das Ergebnis » und die Liste der DM-Teams » veröffentlicht. Siehe auch:

LM Frauen: Fotos »

e. B. - 10.09.2017

Die NPV-Jugend-LM-Aktiven im Kurpark von Bad Eilsen.

Jugend-LM

13 plus 8 um fünf Titel

An der 5. offenen Jugend-LM des NPV am SA 02.09. beteiligten sich 21 Nachwuchs-Boulisten, darunter acht Gäste aus NRW. Vom gastgebenden Luhdener SV im Kurpark von Bad Eilsen bestens betreut, spielten die Aktiven in drei Altersklassen (Minimes, Cadets, Juniors) ihre Tête-à-tête-Besten aus. Zwei weitere Meistertitel wurden in Lege- und Schießwettbewerb vergeben. Ergebnisse siehe im LM-Bericht » von Sabine Stuchlik (NPV-Jugendaus­schuss) sowie die Liste der Aktiven », die den NPV am 16./17. September bei der Jugend-DM in Ratingen-Lintorf vertreten.

Quelle und Foto: Sabine Stuchlik - 08.09.2017

Leserbeitrag

Liga ohne Regeln?

Bernd Janßen von den Huder Klosterboulern bat darum, seine Mail von DI 05.09. an NPV-Chef Wilfried Falke und Schieds­richter­wart Reinhold Nißler zu veröffentlichen. Mail und etliche Reaktionen darauf siehe:

Extra-Seite »

Zuvor erschienene Artikel »

frunk's # 12 »

Aktuelle LINKS

neu > DPV-Ranking 55+ »
Hamburger Neuaufnahme »
neu > Sudwiesen-Ranking »
DM 55+ »
DM Frauen: Startliste »
Extra > Liga ohne Regeln? »

Jede woche wieder

DI - 19:00 | Wildeshausen (2:2 sm)
MI - 17:00 | OL, Otterweg
DO - 18:00 | TSV Rethen (2:2 sm)
DO - 18:00 | SV Odin (2:2 sm)
FR - 17:00 | Bissendorf (2:2 sm)

Die nächsten Termine ...

DM FRAuen

Startplätze umverteilt

Nach der Absage aus Berlin und dem Verzicht des LV Nord auf einen Startplatz haben die Landesverbände BaWü, NRW und Hessen je ein zusätzliches Team für die DM am 23./24.09. in Horb benennen können.  (Quelle: DPV, 19.09.)

Brinkum

Meldepflicht für 14.10.

Im Vorjahr platzte das Brinkumer Freimarktsturnier (2:2 sm) aus allen Nähten.  Deshalb gibt's 2017 eine Meldepflicht. E-Mail » genügt. (Quelle: Harald Lukaschek, 19.09.)

RLT OldenBurg

Meldefrist endet heute

Für das am SA 23.09. anstehende Oldenburger Herbst-Turnier (3:3) ist der Meldeschluss auf DI 19.09. verlegt worden. 56 Start­plätzen stehen bisher nur 37 Meldungen gegenüber. Für das RL-Turnier am SA 30.09. in Koldingen sind aktuell 50 Triplettes gemeldet. Hier liegt das Limit bei 64 Teams. Die Anmeldung schließt am 26.09. (19.09.)

Zur Anmeldung »

Fundbüro

Frauen-LM in Frielingen.
Heike Fischer (Bad Nenndorf) vermisst seither ihre schwarze Regenhose.  E-Mail »

Serien

Dienstags unterm Dach

Am DI 07.11. startet in der Halle Krähenwinkel wieder die Winter­runde. Gespielt wird in festen Teams (2:2 und 3:3). Details folgen. (Quelle: Jürgen Schröder, 14.09.)

DM Frauen

Meisterinnen fehlen

Ins NPV-Aufgebot für die DM Frauen nachgerückt sind Angela Lenthe, Marita von Frieling und Hella Mrugowski (SV Essel). Das Landesmeister-Team um Gisela Hintzmann musste nach Ausfall einer Spielerin auf den DM-Start verzichten, da es bereits vor der LM den einzigen erlaubten Spie­ler­tausch vollzogen hatte. Für die Premiere der Frauen-Tireur-DM hat der NPV Lea Mitschker und Dagmar Fischer nominiert. (Quelle: DPV, NPV, 13.09.)

Turniere

Volle Hütte am SA 23.09.

Trotz vieler paralleler Events ist das Stahl-&-Eisen-Turnier beim APC Georgsmarienhütte ausgebucht. (Quelle: Robin Morrison, 13.09.)

LV Nord

LM vom Regen gestoppt

Ohne Resultate blieb die Frauen-LM 3:3 des LV Nord am SA 09.09. bei PF Dingen. Wegen unbespielbarer Pfützenfelder wurde die LM nach Runde 2 abgebrochen. 19 Teams mussten heimreisen. Betroffen war auch die parallele Tireur-LM, zu der 15 Frauen angetreten waren. Nun muss der LV Nord seine DM-Teams am grünen Tisch nominieren. (Quelle: LV Nord, 12.09.)

NPV-Rankings

Geteilte Spitze

Seit der LM 3:3 Frauen stehen Anne Hübchen (Krähenwinkel) und Christa Balié (Pétangueules) mit je 345 Punkten gemeinsam auf Platz 1 der Frauen-Rangliste. Dahinter haben nur Lea Mitschker (VFPS) und Edith Grupe (Frielingen) die 300-Punkte-Hürde übersprungen. 225 Frauen sind mit Punkten gelistet. (12.09.)

Quelle: NPV-Rangliste Frauen »

Bissendorf

Mal wieder Ecki Kobbe

Nach einer schöpferischen Pause hat Gesamtspitzenreiter Eckhard Kobbe wieder ein Feierabendboule gewonnen. Auch Erika Terstee­gen-Meßmer holte am FR 08.09. bei Dauerregen drei Siege. (Quelle: Eggert Osterloh, 11.09.)

Tages- und Gesamtwertung »

Buschtrommel

Wechsel im DPV-Team?

Indra Waldbüßer hat  Gerüchten zufolge ihren WM-Start in China (Nov.) aus privaten Gründen abgesagt. Der DPV könnte sich damit erneut auf die Suche nach einer stabilen Tireurin machen. (10.09.)

Oldenburg

Mini-Turnier beim TCO

Uwe Bargmann hat am FR 08.09. die vorletzte Runde des KreyenCups gewonnen. (Quelle: Helmut Gramann, 10.09.) Details »

Termine

Die Allee im Oktober

Femme Fatale für bis zu 40 Frauen- und Mixte-Doublettes am DI 03.10. sowie die Coupe Tati für Solo-Spieler am SA 22.10. bilden das Saisonfinale auf Hannovers Allee. Aufnahme in den Kalender folgt noch. (Quelle: Carsten Jürgens, 10.09.)

Gleidingen am DI 03.10.

Super-Mêlée ab 10 Uhr, damit können bis zu 84 Aktive den Tag der deutschen Einheit beim BSV Gleidingen verbringen. Anmeldung ist obligatorisch. (Quelle: Hubert Meereis, 08.09.) Details siehe:

Einladung »

Nachgetragen

Bremer Frauen vorn

Sigrid Garner und Heidrun Groth (bg Bremen) haben am SO 27.08. erneut das Amazonen-Turnier bei Grün-Weiß Goltern gewonnen. Auch Angelika Homeyer und Cornelia Wolpers (TSV Horst) kamen ohne Niederlage über die vier Runden. (Quelle: planetboule, 07.09.)

Berlin

88 - Nummer ist Omen

Zehlendorf 88 hat am SO 03.09. die 1. Berliner Landesliga gewonnen und dabei exakt 88 % von insgesamt 50 Partien im Saisonverlauf gewonnen. (Quelle LPVB, 04.09.) 

Frankreich

Nächster Titel für Lacroix

Neue französische Triplette-Meister sind die Marseillaise-Sieger Henri Lacroix, Dylan Rocher und Stéphane Robineau. Philippe Quintais war nicht in Pontorsion (Mont Saint Michel) gestartet; Philippe Suchaud schied mit Durk Maison und Dominique Ulai schon in der Barrage aus. (04.09.) 

Quelle und Resultate »

Koldingen

Jetzt neu melden

Eiszeitterrassenturnier (3:3, Liz.) und Mühlenteichturnier (2:2) finden nun am SA 30.09. und SO 01.10. statt. Die Meldungen für den RLT-Samstag laufen über den NPV, die für den Sonntag per E-Mail » an Lea Mitschker. (16.08.)

Siehe auch Kurz gemeldet unter

News »